Link zur Startseite
Juvivo-Es lebe die Jugend!

BürgerInnenbeteiligung wegen Sechtergassenparks (1120 Wien) fand am 23. Mai 2017 vor dem Sechtergassenpark statt

Sechtergasse: Grätzelpark wird vergrößert

MEIDLING. Die Grätzeloase bei der Pachmüllergasse ist recht klein geraten: Ein Kinderspielplatz befindet sich hier. Abgesehen davon gibt es nur grün um Bäume, die hier ein angenehmes Klima in die Stadt bringen.

Der Mini-Park wird heuer noch erweitert: Die angrenzende Grünfläche wurde von der Stadt angekauft. Nun wird der Park neu gestaltet. „Natürlich werden die Anrainer gefragt, was sie sich hier wünschen“, so Bezirksvorsteherin Gabriele Votava (SPÖ). Ob Nachbarschaftsgarten oder Motorikpark: Die Wünsche der Meidlinger werden dann in die Planung der Stadtgärtner einfließen, soweit dies möglich ist.

Meidlinger reden mit

Der Grünfläche bei der Sechtergasse wird neu gestaltet. Die Anrainer*Innen konnten ihren Erholungsraum mitgestalten. Treff fand am Dienstag, 23. Mai, von 18 Uhr bis 21 Uhr statt. Am Dienstag, den 23. Mai, lud Frau Votava (von 18 bis 20 Uhr) in den Sechterpark. Die Anrainer*Innen können dann den Stadtgärtnern ihre Wünsche vortragen. Danach heißt es für die Planer wieder zurück an den Zeichentisch.

Am Donnerstag, den 21. September, gibt es von 18 bis 20 Uhr die Präsentation des fertigen Plans des neuen Parks. Im Amtshaus, in der Hufelandgasse 2 im Ferdinand-Kral-Saal, können sich Interessierte dann das Ergebnis ansehen. Die Umsetzung wird danach je nach Wetterlage noch heuer oder erst 2018 erfolgen (Quelle: https://www.meinbezirk.at/meidling/lokales/sechtergasse-graetzelpark-wird-vergroessert-d2118893.html) 20170523_175001 20170523_175048 20170523_175323 20170523_175425 20170523_175923 20170523_180751 20170523_180756 20170523_182438